08.07.2007

„Sommernachtsreigen“

Dilsberger Burgbühne präsentierte am 8. Juli 2007 eine musikalische Reise durch verschiedene Epochen

Ein vielfältiges Programm erwartete die Zuschauer bei Musik, Tanz und Gesang in historischen Kostümen. Die vielen bunten Gewänder wurden in monatelanger Handarbeit von den Kostümbildnerinnen Anni Richter und Wiltrud Buchta gefertigt und sind eine Augenweide für sich. Vom Mittelalter über die Renaissance, dem Rokoko bis zur Romantik im 19. Jahrhundert erklang ein bunt gemischter Strauß an bekannten Melodien aus fünf Jahrhunderten. Dazu bot die idyllische Lage der Freilichtbühne direkt an der Dilsberger Burg das passende Ambiente.

Dilsberg070708

Viel Applaus erhielt der „Konzertchor acapella Odenwald“, der trotz einsetzenden Regens, „Französische und italienische Madrigale“ schwungvoll und stimmgewaltig intonierte. Diese mehrstimmigen Vokalstücke weltlichen Inhalts waren eine wichtige musikalische Gesangsform der Renaissance und des Frühbarocks. Nach der verregneten Pause und dem bereits angekündigten Abbruch, hatte der Wettergott doch noch ein Einsehen und der Chor begeisterte ein zweites Mal mit einer Auswahl „Englische und Deutsche Madrigale“. Sehr zum Schmunzeln war der Beitrag „Ein Floh, der beißt und sticht“ und um eine Zugabe kamen die Vokalsänger nicht herum.

dilsberg070701